Innovationsnetzwerk

Mediasphere Meetups

Die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft bietet ein großes Potenzial für kreativen Wissenstransfer, Kunst, Kultur und Innovation. Im engen Austausch mit anderen Mitdenkern und Vorreitern aus den verschiedensten Branchen entstehen Ideen und Co-Kreationen. Die Mediasphere For Nature verbindet das Museum für Naturkunde über das Innovationsnetzwerk mit einer stetig wachsenden Anzahl aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, Selbstständigen, Verbänden und Forschergruppen aus der Kreativ-, Medien- und Bildungsbranche. Seit 2019 finden im Museum regelmäßige Mediasphere Meetups statt, bei denen VertreterInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Innovationen präsentieren, Einblicke in ihre Arbeit geben sowie Fördermöglichkeiten und Ideen für Produktentwicklungen vorstellen. Offener Austausch und freies Netzwerken sind die Grundpfeiler unserer Meetups. Über die nächsten Veranstaltungen informieren wir Sie auf Twitter und auf unserem Blog.


Foto: Mediasphere Meetup 3.0 mit Vertretern des BMWI; VR-Anwendung im Experimentierfeld (Fotos: Dimitra Laina, MfN)
Foto: Mediasphere Meetup 3.0 mit Vertretern des BMWI; VR-Anwendung im Experimentierfeld (Fotos: Dimitra Laina, MfN)

Externe Veranstaltungen


Fotos im Uhrzeigersinn: Flora Fauna Future Innovationsworkshop (Mina Gerngross), Biologische Transformation – Von der Natur für die Technik und Wirtschaft lernen (Nadja Heinisch), SnailSnap auf der MS Wissenschaft (Hwa Ja Götz, MfN), BVG-Motte (Chiswick Chap; bearbeitet von Yun Kuo)
Fotos im Uhrzeigersinn: Flora Fauna Future Innovationsworkshop (Mina Gerngross), Biologische Transformation – Von der Natur für die Technik und Wirtschaft lernen (Nadja Heinisch), SnailSnap auf der MS Wissenschaft (Hwa Ja Götz, MfN), BVG-Motte (Chiswick Chap; bearbeitet von Yun Kuo)

Das Team der Mediasphere For Nature entwickelt gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Veranstaltungsformate, die der Weiterbildung dienen und das Netzwerk innerhalb der jeweiligen Branche stärken. Zusammen mit dem Fiction Forum des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft fand im Oktober 2019 der Innovationsworkshop FLORA FAUNA FUTURE statt. Beim Innovationcamp Gestaltungsmaschine leitete Jens Dobberthin im März 2019 die Station Künstliche Intelligenz (KI) und entwickelte gemeinsam mit den Teilnehmern eine Motte, deren Mimikry-Mechanismen sich dem Muster der Berliner U-Bahnsitze angepasst hatten.

Weitere Beispiele für Veranstaltungen mit Museums-Externen umfassen die Veranstaltungsreihe zum Thema Bionik und Evolutionsmanagement mit unseren Partnern Evoco und Biokon sowie ein Trainingsprogramm der Biomimicry Academy zum Bioinspired Circular Innovator mit Präsenzeinheiten im Museum für Naturkunde. Des Weiteren stellte die Mediasphere For Nature mehrfach Medienpakete für den Kulturhackathon Coding da Vinci bereit, aus dem erfolgreiche Projekte wie das Prachtkäferposter von Michael Scheuerl, KI-Apps wie SnailSnap oder die VR-Anwendung Skelex entstanden. Die SnailSnap-App tourte im Sommer 2019 auf der MS Wissenschaft durch Deutschland und Österreich und wurde vom Mediasphere-Team ausführlich auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Magdeburg vorgestellt.

Expertenberatung


Foto: Ornithologischer Sammlungspfleger Pascal Eckhoff bei der Beratung von Distant Relative zur Digitalisierung einer historischen Schleiereule (Foto: Nadja Tata, MfN)
Foto: Ornithologischer Sammlungspfleger Pascal Eckhoff bei der Beratung von Distant Relative zur Digitalisierung einer historischen Schleiereule (Foto: Nadja Tata, MfN)

Mit wissenschaftlicher Expertise und Fachberatung lassen sich bedeutende Produkt- und Service-Innovationen gezielt fördern. Wissenschaftlich fundierte Inhalte sind signifikante Alleinstellungsmerkmale, die Produkte und Dienstleistungen aus der Masse hervorstechen lassen. Um von der Expertise der Mitarbeitenden unseres Hauses zu profitieren, bietet die Mediasphere For Nature ihren Kooperationspartnern auch die Vernetzung mit und den exklusiven Zugang zu unseren Expertinnen und Experten für Beratungszwecke an.

Wie ist das Federkleid einer Schleiereule aufgebaut? Lässt sich Spinnenseide für die Textilherstellung einsetzen? Wie nehmen Pfeilgiftfrösche aus dem Amazonas ihre Umgebung wahr? Was ist die sinnvollste Digitalisierungsmethode, um aus einem Schwalbenschwanz-Schmetterling ein 3D-Modell zu erstellen? Wie funktioniert die Stridulation, mit der Heidegrashüpfer ihre Laute erzeugen? Was erzählen uns Stromatolithen über die Erdgeschichte? Welche Ziele verfolgte die erste deutsche Tiefsee-Expedition auf der Valdivia? Die Experten des Museums beraten Sie zu Fragen z.B. aus den Bereichen Ornithologie, Entomologie, Mineralogie, Paläontologie, aus dem Archiv der historischen Arbeitsstelle und natürlich zur Digitalisierung.

Kommunikation

Wir informieren die Mitglieder unseres Innovationsnetzwerkes regelmäßig über unseren Twitter-Account, einen Email-Newsletter sowie mit Blogbeiträgen auf unserer Website. Wenn auch Sie in unseren Newsletter aufgenommen werden wollen, z.B. mit Einladungen zu Mediasphere Meetups und Infos zu aktuellen Förderprogrammen, senden Sie uns bitte eine Email an mediasphere@mfn.berlin.