Insekten zum Mitnehmen

Michael Scheuerl

Ein Gastbeitrag Von Michael Scheuerl
14.12.2018 | 10 Minuten Lesezeit

Den größten Teil der etwa 15 Millionen Insekten aus der Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin (MfN) hat der Besucher der Ausstellung leider nie zu sehen bekommen. Zumindest war das bisher so. Doch das ändert sich gerade ein wenig – mit Hilfe eines schicken Posters!

„Buprestidae, Julodinae“ (Prachtkäfer) - Einer von vielen Insektenkästen am Museum für Naturkunde Berlin

„Buprestidae, Julodinae“ (Prachtkäfer) - Einer von vielen Insektenkästen am Museum für Naturkunde Berlin

Der Startschuss des Projekts „Käferposter“ lag Ende des Jahres 2017, beim Coding Da Vinci Berlin Hackathon. Das MfN hatte – neben weiteren Daten – auch ca. 1600 digitalisierte Insektenkästen einem Publikum von Programmierern, Gestaltern und Kulturinteressierten präsentiert. Nun galt es, mit diesen frei zur Verfügung gestellten Daten, spannende Projekte zu entwickeln. Als einer der Teilnehmer des Hackathons erkannte ich das große Potential dieser digitalisierten Insektenkästen. Meine Hypothese war simpel und ambitioniert zugleich: Man müsse die Insekten der Sammlung komplett neu sortieren.

Eine Sortierung nach Farbe wäre doch schön! Aber wie sortiert man tausende von Insekten? Zum Glück schlossen sich mir die beiden Programmierer Falko Krause und Olivier Wagener an, die Lust hatten diese riesigen Datenmengen des MfN zu verarbeiten und zu sortieren. Mit engagiertem Coding und wichtiger Vorerfahrung im maschinellen Sortieren von bunten Schokolinsen gingen die beiden ans Werk.

Das Team bei Coding da Vinci, Foto: Museum für Naturkunde | Nadja Heinisch

Das Team bei Coding da Vinci, Foto: Museum für Naturkunde | Nadja Heinisch

Doch ich wollte mir nicht von Algorithmen den Spaß am Sortieren nehmen lassen. Also fing ich an, per Hand eine kleine Auswahl von Insekten nach deren Farbe zu ordnen. Insgesamt 96 Tiere, allesamt „Buprestidae, Julodinae“ (Prachtkäfer), fanden auf meinem Poster im A1 Format Platz.

Damit konnte ich gemeinsam mit Falko und Olivier nicht nur die Jury des Coding da Vinci Hackathons 2017 überzeugen, welche unser Projekt mit dem „Funniest Hack“ Preis auszeichnete. Auch das Mediasphere for Nature Team am MfN war beeindruckt. Das System der Sortierung in der Käfersammlung des MfN wurde zwar deshalb nicht umgestellt, aber gemeinsam mit dem Mediasphere for Nature Team fing ich damit an, das Poster für den Museumsshop des MfN druckfertig zu machen, um auch den Museumsbesuchern des MfN Insekten zum Mitnehmen anbieten zu können.

Ab Januar 2019 gibt es nun „Insekten zum Mitnehmen“ und zwar richtig und gut sortiert: Nach Farbe! Und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann noch andere Geheimnisse aus dem Archiv des Museums für Naturkunde Berlin zum Mitnehmen…

Das finale Käferposter | © Mediendesign Michael Scheuerl

Das finale Käferposter | © Mediendesign Michael Scheuerl

Update vom 26.02.19: Das Poster gibt es jetzt auch im Online-Shop. Der Link wurde aktualisiert.